Grade sah ich bei Facebook folgendes von meinem Sanitätshaus für Frauen <3

Wisst ihr , ihr Püttimädels, ich bin eigendlich selten sprachlos oder zu Tränchen gerührt.

Doch damit habt ihr es geschafft <3

Mein Weg hat begonnen und ich soviel geweint weil es immer wieder so unbegreiflich schöne Dinge gab.

Ihr seid auch in meinen Gedanken!

Danke

Ich habe zu danken das ihr den Weg mit mir gemeinsam geht. Wir haben viel gelacht, viel gemessen, viel geschafft und mein Weg wird mit Euch weitergehen!

Ich bin froh Euch zu haben von Euch beraten zu werden kompetent, in Ruhe und vor allem mit all den besonderheiten die ich brauche. Doch was schreibe ich da ? JEDE Frau die ein Narbenmieder hat, oder postoperativ versorgt werden muss hat ihre „Leidens“-Geschichte.

Es ist nur viel viel schöner mit Menschen im Rücken die einen „sehen“ und verstehen!

DANKE !!

das schrieb die Cheffin höchst selbst !! *stolzgugg*

😉