weihnachtsgrüsse

Ihr Lieben, ich bedanke mich bei Euch für das Jahr 2018.

Es war ein turbulentes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen.

Wie ihr wisst bin ich ja mehrfach operiert worden,  habe nun 6 Operationen geschafft. Das heisst, die 52 Liter die nun weggesaugt sind, erleichtern mir mein Leben ungemein. Ich kann viel besser laufen und so kann ich meine Kraft, meine Gedanken und mein Handeln an andere weitergeben.

Stolz wie Bolle kann ich heute schreiben das ich es geschafft habe !!

Die 50 kg Abnahmegrenze ist geschafft <3  toll oder?

Was wäre ich ohne dies OPs?  Ich wäre dieselbe, doch gefangen im Körper!

Gefangen in der selbst gewählten Isolation, in der Erkrankung, in der Bewegungslosigkeit und Traurigkeit. Wir hätten so viele tolle, aufregende und beseelte Momente nicht erlebt. Freundschaften, mit einer Tiefe dich ich selten erlebte, wären nicht aufgeblüht. Menschen hätten keine Hoffnung mehr und hätten sich aufgegeben. Die Lipoelfen wären nicht gegründet worden und viele Dinge wären einfach anders gelaufen. Es ist wie ein Stein den man ins Wasser wirft, die Wellen die dieser Stein verursachte, werden immer grösser und grösser. So ist dies auch mit meinen Entscheidungen und meinem Handeln.

Alles sollte so sein wie es war. Denn es brachte nicht nur mir soviel mehr <3

Viele Damen sind froh, dass wir die Selbsthilfegruppe gegründet haben. Einige gehen nun anders mir der Erkrankung um, und was mir sehr wichtig ist, ich habe Hoffnungen und Eigenverantwortung geweckt :-). Seht ihr ich trug mal kein Bolero, zur Weihnachtsfeier war auch ich mal mutig. Ich hab diese Arme halt…

48064115_329576081106898_3730775611698839552_n

Ich bin so DANKBAR auf diese Gemeinschaft und freue mich auf das Jahr 2019 mit besonderen Menschen! Danke für Euer Vertrauen!! Ich bin eine von Euch <3

Ich sah viele Gesichter und hörte viele Geschichten. Nein, es waren keine Geschichten, es war das Leben. Lebensgeschichten, Erfahrungen und ich sah Augen, die so tief waren, so voller Kummer, Traurigkeit, Abenteuerlust und Leid. Oft gingen diese Augen aber mit einem Strahlen aus unseren Begegnungen und ich sah lächelnde Gesichter.  Manchmal mutig , manchmal trotzig fingen sie an für sich selber einzustehen. Das gab mir sehr sehr viel zurück. Ich traf wunderbare und starke Frauen und sie merkten, dass sie es sind.

Ich sagte mal, wenn ich nur bei einer Frau etwas bewirke, dann ist es richtig was ich mache. Oft stellte ich MICH  dieses Jahr in Frage. Ist es richtig, was ich tue? Handel ich gegen mein Bauchgefühl? Doch es war richtig. Jeder Schritt baute auf dem anderen auf und am Ende habe ich wieder eine Lektion des Lebens gelernt.

Ich kann nicht zu Euch sagen: „Achte auf Dich!“  und mich dabei hintenanstellen. Das geht einfach nicht mehr.  Nun ich hab gelernt, dass meine Familie immer an erster Stelle steht, dann mein Max. Nur wenn es denen allen gut geht , dann geht’s mir auch gut 🙂

Wir haben nicht weggeschaut bei jemandem, der Hilfe benötigte und eine Entlastungsoperation erreicht. Das finde ich schon gut. Es geht darum zu helfen, nicht wegzusehen! Seien die Dinge wie sie sind. Wir waren als Team sehr erfolgreich und haben entschieden auch weiterzuhelfen. Das ich mit der Nutznießerin der Aktion nun keinen Kontakt habe ist Vielen sicherlich aufgefallen.  Es kommen täglich immer noch Fragen diesbezüglich. Was kann ich Euch dazu sagen? Nun die Spendenaktion ist abgeschlossen, wir haben erreicht was wir wollten, jemandem geholfen. Mehr gibt es da nicht zu sagen.

Nun  schaue ich mit meinen liebsten nach vorn und freue mich, dass ich immer noch Menschen erreiche.

Lange habe ich aufgrund der Ereignisse überlegt, ob es Sinn macht mein Buch überhaupt herauszubringen. Es hat sich ja etwas verzögert. Nun, ich kann euch nun sagen : JA!! Nun erst recht! Nicht jedem wird es gefallen und das muss es auch nicht! Ich bin ich und Du bist du – das ist alles was ich weiss.  Denn auch hier denke ich, dass sich einige von Euch wiedererkennen könnten. 2019 wird es nun von Merlins Bookshop herausgebracht. Dieser Verlag hat auch noch sehr viel andere toller Bücher, schaut doch mal herein.

Kommen wir nun zu dem, was vielen von Euch auf der Seele brennt.  Auch kann ich euch leider keine Antwort darauf geben was in der Terminplanung los ist bei Dr. Brandenstein in Essen. Ich selber habe keine Termine für 2019 dies hat verschiedene Gründe, laut Frau Kriwet, die versucht was sie kann. Nicole L. sagt ich soll mich gedulden, alles wird gut. Dann vertraue ich da mal drauf. Es ist wohl schwieriger die „Schwergewichtigen“ dort zu terminieren. Doch alles wird hoffentlich bald gut.

Bei Facebook haben Tanja, mein Mann und ich eine Chatgruppe für  alle Leitungen der Selbsthilfegruppen Lipödem/Lymphödem gegründet, da wir finden, dass die Gruppen untereinander viel mehr Austausch betreiben könnten. Informationen sind sehr wichtig und vielleicht klappt dann der Informationsaustausch viel viel besser und wir können noch mehr Frauen unterstützen. Sei es bei Anträgen oder auch bei #bedarfsgerechterversorgung!!

Wer weiss vielleicht könnten auch diverse SHGs zusammenarbeiten und gemeinsame Dinge unternehmen #gemeinsamstatteinsam sind wir doch soviel stärker !

Doch nun habe ich wieder viel geschrieben 🙂

Ich wünsche Euch eine besinnliche, friedvolle und glückliche Weihnachtszeit und hoffe ihr geniesst jede Minute. 

Es geht nicht nur um Geschenke! Schaut Euch um , schaut in Euch hinein was zählt ist das ihr Euch wohl fühlt.

Ihr müsst nicht an einem Tisch mit Menschen sitzen die Euch ein schlechtes Gefühl vermitteln, ihr müsst nicht funktionieren weil andere das so wünschen oder es normal ist!

Lebt, Atmet und fühlt!

Schaut, dass es sich lohnt, sieht man an den Bildern unter diesem Text.

Das ist so irre wichtig! Fühlt in Euch hinein und macht nur das was Euch gut tut. In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr meinen Blog weiterhin verfolgt und würde mich auch über Feedback freuen.

Ich weiß nicht wie es weitergeht
Wohin es geht warum es geht
Doch geht es …

 

Ich beende dies vorerst nun und sende Euch auch noch das Bild einer ganz lieben Freundin deren Spendenaktion grade läuft. Es geht hier um EINE Operation und ich bin gespannt, wer mit mir zusammen Weihnachtsengel morgen spielen wird.

Vergesst sie bitte nicht 🙂  Sie soll nicht so ein Schicksal ereilen wir ich es hatte. Leider kann ich ihr nicht allein helfen also brauche ich EUCH!!

Ich möchte gar nicht viel, keine Geschenke oder sowas wenn nur jeder einmal der meinen Blog gut findet 5 Euro spenden würde, das wäre eine grosse Hilfe!

tanja1Paypal: degners@lipfaces.de

5 Euro, und auch ihr könnt ein Weihnachtsengel sein