Sanitätshaus Tonn öffnet seine Türen <3

 

Nachdem ich nun Kontakt mit Gabi Tonn hatte freue ich mich umsomehr auf den kommenden Freitag !

Es wird ein fantastisches Rahmenprogramm geben. Nicht nur meine Lesung wird bestimmt wieder einigen gefallen, auch werden wir eine Modenschau zeigen.

Ich nehme meinen ganzen Mut zusammen und wage es auch. Also Mädels, wenn ich das tragen kann , könnt ihr das auch <3  Die Zeit sich zu schämen, weil wir nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen, sollte vorbei sein.

Anita ist eine sehr gute Marke in Sachen Unterwäsche. Vor Jahren war ich noch der Meinung ich kaufe halt günstig, das ist besser. Doch die Jahre haben mir gezeigt wie naiv das eigentlich ist. Ich kaufe dann vier BHS die schlecht sitzen weil ich evtl ein Paar Euro sparen kann. Doch das ist vorbei. Nun gebe ich auch schon mal mehr Geld aus. Anita kann ich Euch ans Herz legen.

Seit nun 8 Wochen trage ich den Kompressions BH und ich bin total begeistert!!

Diesen Kompressions-BH könnt ihr Euch sogar von Euren Phlebologen, Gynäkologen oder guten Hausarzt verordnen lassen.

Probiert es mal aus.

Kompressionshersteller sind auch vor Ort und natürlich die tollen, sehr motivierten Damen vom Sanitätshaus Tonn. Was ich grandios finde, es gibt nur Frauen in diesem Sanitätshaus und es ist kein Hühnerstall.  Denn grade wenn viele Frauen zusammentreffen könnte dies ab und an zu Komplikationen führen. Hier nicht <3

Es werden wunderbare, tolle Frauen die Modenschau laufen und Euch nicht nur funktionale, erotische oder schicke  Unterwäsche und Dessous von Anita präsentieren, nein auch in Sachen Kompressionsversorgung wird es viel zu sehen geben.

Auch Daniela Lütz von Lipödemfakten wird zugegen sein, so dass ihr auch bestimmt Eure Fragen, Anregungen oder ähnliches loswerden könnt.

Besonders freue ich mich auch auf einen Vortrag von Dr. Krüger und Dr. Jawadi aus dem Luisenkrankenhaus Düsseldorf. Wir haben also die Möglichkeit, nicht nur die neusten Dinge anzusehen sondern auch näher an „echte Ärzte“ heranzutreten. *zwinker*

Vielleicht hat man schon dort ein Bauchgefühl entwickelt und seinen Gefäßarzt oder plastischen Chirurgen gefunden.

 

Also kommt vorbei – einige Plätze sind spontan noch zu bekommen 🙂